Fascial Fitness Trainer Kurs Kompetemz in Sachen Faszientraining

Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Kurs  ist der  erfolgreiche  Abschluss des Fascial Fitness Introkurs. Werden Sie  zertifizierte/r Fascial Fitness Trainerln!

Im Trainerkurs stehen weiterführende theoretische und vertiefende praktische Inhalte auf dem Programm. An diesen zwei Tagen geht es um drei hochspannende Themen aus der aktuellen Faszienforschung: Einmal um die Bedeutung der Thorakolumbalfaszie für ‘Core Stability’ und einen kraftvollen, belastbaren Rücken. Dann um aktuelle Neuigkeiten aus der Bindegewebsforschung zum Thema Wasser und die Stimulation dieser fließende Dynamik im Bindegewebsnetzwerk. Hierbei geht es auch darum, das Bild von einem ‚Fest-Körper’ zu überdenken und den ‚Körper als Fluss’ zu begreifen. Aus diesem neuen Verständnis heraus setzen Bewegungstherapeuten und Trainer spezifische Impulse, die mit diesem ‚Flow’ interagieren. Dabei spielt unter anderem das Wissen um die dynamischen Veränderungen des Wassergehaltes in den kollagenen Geweben speziell unter Belastung eine wichtige Rolle im Trainingsablauf. Der dritte Themenkomplex beleuchtet das bislang unterschätzte Potenzial, das dem Fasziennetz als eines der am reichsten sensibel innervierten Organe des Körpers zukommt. Faszien als Sinnesorgan umfasst überraschende Erkenntnisse zur Proprio-, Nozi- und Interozeption. Die vorwiegend in den oberflächlichen Membranen zahlreich vorhandenenen 'propriozeptiven Mechanorezeptoren' gestalten maßgeblich unseren Bewegungssinn aus. Die nozizeptiven, schmerzsensitiven Nervenendigungen wurden von führenden Forschern speziell in der Thorakolumbalfaszie erforscht und deuten auf eine bedeutende Beteiligung bei der Entstehung von Rückenschmerz hin. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit die Rückenfaszie und deren drei funktionelle Schichten für einen kraftvoll-elastischen Rücken spezifisch zu trainieren. Wir zeigen Ihnen im Trainerkurs wie das geht. Das wieder entdeckte Thema der faszialen Interozeption, also der meist unbewusst ablaufenden Information von Signalen der freien Nervenendigungen über den aktuellen physiologischen Zustand des Körpers, hat wichtige Auswirkungen auf unser Verständnis und die Therapie von Krankheiten mit somatoemotionaler Komponente. Die 'Faszination Faszien' und das damit verbundene Verständnis für Gesundheit und Bewegung werden im Trainerkurs in zahlreichen, praktischen Übungen umgesetzt. Durch die unmittelbare Nähe zur Faszienforschung und die Zusammenarbeit mit namhaften Faszienforschern Dr Robert Schleip udn internationale Kollegen,  bringen wir Sie  auf den akteullen Stand der Dinge in Theorie und Praxis. Bei uns der Somatics Academy  und Fascial Fitness schöpfen Sie was Faszientraining betrifft aus der Quelle und sind damit an der richtigen, da topaktuellen Stelle.

Inhalte Theorie

  • Wiederholung und Vertiefung der vier Trainingsprinzipien von Fascial Fitness: Federn, Dehnen, Rehydrieren und Wahrnehmen
  • Spannungsübertragung: Erweiterung des Tensegrity Modells
  • Hypermobilität, Hypomobilität  oder fasziale gesunde Wohlspanung? Aktuelle Aspekte zur gesunden Tonusregulation
  • Die somatischen Körpersinne und deren Bedeutung für myofasziale Schmerzzustände und Hinweise für die Therapie
    a) Propriozeption - der Bewegungssinn  b) Interozeption - die Innenwahrnehmung c) Nozizeption - die Schmerzwahrnehmung
  • Faszien als Sinnesorgan. Die sensorische Innervation, spezfische Mechanorezeptoren und deren Aufgaben
  • Bindegewebe, Wasser und die fließende Dynamik. Traingshinweise zur Matrixrehydration und Aktuelles aus der Krebsforschung.

Inhalte Praxis

  • Wiederholung und Neues zu den vier Fascial FitnessTrainingsprinzipien: Federn, Dehnen, Rehydrieren, Wahrnehmen
  • Worauf kommt es beim Faszientraining an: Elastische Rückfederung und Katapult Training, 'Spring-Load' versus Swing-Load'
  • Myofasziale Leitbahnen wissenschaftlich evaluiert. Aktuelle Forschungsergebnisse von Dr. Jan Wilke
  • Kraftübertragung, Tensegrity Modell und die praktische Anwendung der ‘tensegralen’ Vorspannung
  • Der spezifische Einsatz von ‚Tools’: Gewichte, Faszienrollen, Bälle
  • Spannungsnetzwerk Thorakolumbalfaszie. Drei Funktionelle Schichten und deren  Bedeutung für die Rückengesundheit und die Rumpfstabilität
  • Einzelübungen zu jeder TLF Schicht, und das Training im Ablauf.
  • Faszien als Sinnesorgan: sensorische Innervation und Mechanorezptoren
  • Spezifische Übungen zur Stimulation spezifischer Mechanorezeptoren
  • Tipps und Tricks zur Stimulation und der Anleitung von propriozeptivem Verfeinern und  interozeptivem Wahrnehmen
  • Praktische themenspezifische Kleingruppen Präsentationen, Evaluation und Feedback

Die Zertifizierung zum Fascial Fitness Trainer (FFA) umfasst:

  • Erfolgreiche Teilnahme am Intro- und am Trainer Kurs.
  • Nachweis einer von uns anerkannten Trainer- oder Therapeutenausbildung mit einem Gesamtumfang von mindestens 300 Stunden.
  • Nach erfolgreicher Teilnahme am Aufbaukurs: Teilnahme an 1 Tutorium bei einem Advanced oder Master Trainer
  • Einsendung von 2 Videos
  • Bearbeitungsgebühr von € 60,-

Die genauen Bedingungen zum Fascial Fitness Trainer-Kurs System und zur Zertifizierung lesen Sie bitte hier nach.